Theaterkritiker, Schriftsteller, wurde in Wien geboren, besuchte das Akademische Gymnasium, erste literarische Versuche 1927 in Deutschland, nach seiner Rückkehr nach Wien Mitautor an Wiener Kleinkunstbühnen bis zur Emigration 1938 in die Schweiz. Auch dort arbeitete er für das Kabarett sowie als Verlagslektor. Nach Kriegsende kehrte er bald nach Österreich zurück, wo er 1946 seine Karriere als Theaterkritiker begann. 1951 - 1954 Herausgeber der Anthologiereihe „Stimmen der Gegenwart". Als überzeugter Anti-Kommunist hat Weigel den sogenannten Brecht-Boykott an den Wiener Bühnen der 50er Jahre mitzuverantworten. Als unerbittlicher Sprachkritiker wandte er sich gegen moderne Sprachverwahrlosung und verteidigte all das, was für ihn die kulturelle Identität Österreichs ausmachte.