Baringer EwaldGeboren 1955 in Wien; Studium der deutschen Philologie an der Universität Wien und Studium der Musikpädagogik an der Musikuniversität Wien; seit 1980 Lehrer an einer AHS in Wien; lebt als freier Schriftsteller. Seit 1985 kulturjournalistisch tätig (NÖN, APA) und Veröffentlichungen in Literaturzeitschriften; seit 1999 eigene Buchpublikationen; seit 2005 Leiter der Literaturgesellschaft Klosterneuburg; seit 2007 Mitglied des österr. P.E.N.-Clubs und seit 2009 des österr. Schriftstellerverbandes; lebt in Klosterneuburg.

Preise und Auszeichnungen:
Kulturpreis der Stadtgemeinde Klosterneuburg (2008), Anerkennungspreis des Landes NÖ für Literatur (2010); Anerkennungspreis des Landes NÖ für Kulturjournalismus (Sonderpreis 2015).

Auswahl an Publikationen:
„Hunzils wundersame Reise“, Illustrationen von Georg Koenigstein, Roman, St. Pölten: Literaturedition NÖ, 2003; „Landauf. Landab. Landüber: elegische Triptychen“, Illustrationen von Georg Koenigstein, Klosterneuburg: Ed. Koenigstein, 2008; Prosatextilien zur Schleierlegende: Eine Annäherung, Illustrationen Georg Koenigstein, Edition Koenigstein 2012.