Zeillinger Gerhardn

Geboren 1964 in Amstetten, Studium der Germanistik und Geschichte, Dissertation über Julian Schutting. Seit 1982 zahlreiche Veröffentlichungen in in- und ausländischen Literaturzeitschriften und Anthologien.

Preise und Auszeichnungen:
Anton-Wildgans-Förderungspreis (1984); Nachwuchsstipendium für Literatur des BMfUK (1988, 1993); Anerkennungspreis des Landes NÖ für Literatur (1990); Dramatiker-Nachwuchsstipendium BMfUK (1991); Hans-Weigel-Literaturstipendium des Landes NÖ (1994/95); Staatsstipendium für Literatur (1996); Arbeitsstipendium der Stadt Wien (1997). 2008/2009 Staatsstipendium für Literatur des bm:uk, 2009/2011 Arbeitsstipendium des bm:uk

Veröffentlichungen:
„Wald: Stilübung“, Zeichnungen von Helmut Swoboda, Horn: Edition Thurnhof, 2001.
„Gosau“, mit 12 Radierungen von Helmut Swoboda, Edition Scatula, 2003.
„Altaussee, Trisselwand“, mit 4 Lithographien und 2 Radierungen von Helmut Swoboda, Edition Scatula, 2005.
„Steinklamm und Felsenblick“ (gemeinsam mit Bodo Hell), Museum Liaunig, Neuhaus-Suha 2009.

"Oswiecim. Reise nach Au." Literaturedition NÖ, 2013.