martschini elisabeth kleinGeboren 1981 in Baden bei Wien, Studium der Vergleichenden Literaturwissenschaft (Schwerpunkt rumäniendeutsche Literatur) und der Deutschen Philologie (Schwerpunkte Ältere deutsche Literatur und Deutsch als Fremdsprache) an der Universität Wien.
2008 bis 2012 wissenschaftliche Mitarbeiterin am FWF-Projekt "Kommentierte Bibliographie zu Nibelungenlied und Nibelungensage" sowie Assistentin in Ausbildung am Institut für Germanistik (Fachbereich Ältere deutsche Literatur), Universität Wien. Promotion zu Schrift und Schriftlichkeit in höfischen Erzähltexten des 13. Jahrhunderts. 2012 /13 Redakteurin für die "Bezirksblätter". Derzeit Lektorin an der Pädagogischen Fakultät der Karlsuniversität in Prag im Rahmen des Internationalen Mobilitäts-und Austauschprogramms des Österreichischen Austauschdienstes.
Zahlreiche wissenschaftliche Publikationen zur rumäniendeutschen Literatur und zur Literatur des Mittelalters.

Auswahl an Publikationen:

"GlüchsFälle", Kriminalroman, Literaturedition NÖ, 2015.