Hahn Margit

Geboren am 17.12.1960 in Wien; Texte in Zeitschriften, Zeitungen und Anthologien; 1990-1995 Leiterin der Literaturgesellschaft Klosterneuburg; schreibt Erzählungen und Romane; lebt in Klosterneuburg-Weidling.

Preise und Auszeichnungen:
Anerkennungspreis des Landes Niederösterreich für Literatur (1993); Förderungspreis der Stadt Wien für Literatur (1994); Förderungspreis für Literatur des Bundesministeriums für Wissenschaft und Verkehr (1996); Staatsstipendium für Literatur des BKA (1998/99).

Auswahl an Publikationen:
„Delikatessen“, Erzählungen, Bilder von Georg Koenigstein, St. Pölten: Literaturedition NÖ, 2001; „Totreden“, Erzählungen, Innsbruck, Bozen, Wien: Skarabaeus, 2006.