Geboren am 16.01.1937 in Berlin; Studium an der Fachhochschule für angewandte Kunst in Berlin-Oberschöneweide; bis 1960 Gebrauchsgrafiker; bis 1965 Lehrer an der Fachhochschule für bildende Kunst; seither freischaffender Künstler; illustrierte zahlreiche Kinderbücher; 1995-2000 Professor für Zeichnen an der Fachhochschule Hamburg.

Preise und Auszeichnungen:
Goldmedaille auf der KNIGA in Moskau (1975); Großer Preis der Biennale der Illustratoren in Bratislava (1979); Gutenbergpreis der Stadt Leipzig (1989); Premio Grafico der internat. Kinder- und Jugendbuchmesse in Bologna (1992); Troisdorfer Buchpreis (1992); Kinderliteraturpreis (1995); Hans-Christian-Andersen-Preis (1996); Thüringer Märchen- und Sagenpreis „Ludwig Bechstein“ (2007).

Ausstellung:
Carola Pohlmann (Hrsg.), „Jeder nach seiner Art. Kinderbuchillustrationen von Klaus Ensikat“, Wiesbaden: Reichert, 1997, Ausstellungskatalog.

Illustrationen in:
Bletschacher Richard, „Zirkuslieder“, St. Pölten: Literaturedition NÖ, 2003; in: Strittmatter Erwin, „Ponyweihnacht“, berlin: Aufbau-Verlag, 2006.