Eigner Herbertgeboren 1980, Schriftsteller und Regisseur. Lebt im niederösterreichischen Marchfeld. Nach dem Gymnasium Zivildienst auf der Kinderintensivstation des Donauspitals Wien. Studium der Theater-, Film- und Medienwissenschaft an der Universität Wien. Diverse Regiearbeiten und Uraufführungen eigener Theaterstücke in der freien Theaterszene Wiens. Zahlreiche Lesungen und Literaturkabarettprogramme. Eigner hat bereits vier Gedichtbände veröffentlicht: „menschen-leben“, „himmelstränenfeuerland“, „winter wird’s“ (Hörbuch) und „unzensiert“. Seit Jahren ehrenamtliche Tätigkeit im Landespensionisten- und Pflegeheim Orth an der Donau. "Vergessen spielen" Prosa, Literaturedition NÖ 2009; "Sagen aus dem Marchfeld und dem östlichen Weinviertel", gemeinsam mit Friedrich Heller, Sutton Verlag 2015.