Irena RáčekGeboren 1948 in Stupne, SK. Nach der russischen Okkupation emigrierte sie 1968 nach Wien. Seit 1978 lebt sie in Sitzendorf / Schmida. 1973-1992 zahlreiche Kinderbücher (u. a. „Tine spielt wunderschön Mandoline“) für Verlage in Japan, Österreich, der Schweiz und Tschechien. In ihrer Malerei (mit selbst gemischten
Erdfarben) beschäftigt sie sich vor allem mit archaischen Themen. Würdigungspreis des Landes NÖ für grenzüberschreitende Projekte (2001), Verleihung des Berufstitels Professorin (2009).
www.irena-racek.at