Donau

Auftauchen. Neue Literatur aus Niederösterreich

Niederösterreichische Landesbibliothek, Lesesaal

3109 St. Pölten, Landhausplatz 1, Haus Kulturbezirk 3

Es lesen Eva Lugbauer, Simon Doujak und Harald Jöllinger

Musikalische Umrahmung: Sigrid Horn

 

AUFTAUCHEN

Neue Literatur aus Niederösterreich

Der vorliegende Band kredenzt zehn Sichtweisen zum Thema „Stadt – Land“, Beiträge, die allesamt versuchen, die Diskrepanz zwischen Stadtleben und Landleben zu beleuchten. Diese neue Anthologie der Literaturedition NÖ bittet sechs Autorinnen und vier Autoren aus Niederösterreich vor den Vorhang, die sich intensiv mit der thematischen Vorgabe auseinandergesetzt haben. Die meisten der zehn neuen literarischen Stimmen hatten bislang hauptsächlich Publikationen in Literaturzeitschriften, für sie ist diese Anthologie der erste Abdruck eines Textes zwischen zwei Buchdeckeln. Vielleicht der Beginn einer literarischen Karriere?

Die bekannte Romanautorin Eva Rossmann hat sich in ihrem einleitenden Text höchst amüsant und ehrlich an ihre literarischen Anfänge zurückerinnert und für diesen Band auch Textbeispiele von damals zukommen zu lassen.

Die Fotokünstlerin Eva Kern hat sich mit allen im Buch vertretenen Autorinnen und Autoren an kongenialen Orten getroffen, um die Textschaffenden dadurch in eine besondere Beziehung zu ihrem Beitrag zu rücken.

AUFTAUCHEN. Neue Literatur aus Niederösterreich. Hrsg. Wolfgang Kühn. Mit Beiträgen von Katharina Brunner, Daniela Dangl, Simon Doujak, Harald Jöllinger, Eva Lugbauer, Philipp Nolz, Hannah Oppolzer, Martin Peichl, Susanne Sophie Schmalwieser und Susanne Weigersdorfer. Literaturedition Niederösterreich. 2019.