Geboren 1944, gestorben 2013, studierte Grafik an der Akademie der bildenden Künste in Wien. Neben seinem Brotberuf als Kunstpädagoge schuf er abseits des Kunstbetriebes ein äußerst vielfältiges und facettenreiches Oeuvre. Auf einem abgeschiedenen Bauernhof im oberösterreichischen Mühlviertel lebend, beschäftigte er sich neben der Zeichnung und Malerei intensiv mit Druckgraphik. Darüber hinaus entstanden Objekte, Keramiken und Skulpturen. Seine Werke zeigen surreale, fröhlich-anarchische „Bildwelten“, voll abgründigem Humor und Eigensinn.

Sportmärchen - Abbildungen