Der unermüdliche, im vergangenen Jahr mit dem H.C. Artmann-Preis ausgezeichnete Lyriker, Musiker, Darsteller u.v.a.m. Gerhard Ruiss, hat in seinem 70. Jahr einen neuen Lyrikband herausgebracht: lieber, liebste, liebes, liebstes. Andichtungen (Literaturedition Niederösterreich 2021).

Neben der Vorstellung des neuen Titels präsentiert der Autor gemeinsam mit dem Musiker und Komponisten Reinhold Ruiss bislang unveröffentlichte Dialektlieder, liest gemeinsam mit Klaus Zeyringer aus Reimverbote und andere Schreibaufträge (bislang unveröffentlicht) und gibt Einblick in eine weitere (unveröffentlichte) Arbeit: Kanzlerreste. Das Kanzlerneueste, Kanzlergedichte und Kanzlergastgedichte (Gastgedichte: Sylvia Treudl).

Bitte beachten Sie die aktuellen behördlichen Covid19-Maßnahmen!
 
Anmeldung und Tickets (€ 10,--) hier