Herzliche Einladung zur Buchpräsentation

„Grenzenlos?“ und "Mein Weinviertel"

Anthologie

Zwei Autorinnen und ein Autor nähern sich dem Thema „Grenzen“ bzw. „Grenzenlos“ an. Der Beitrag „an der grenze – mein weinviertel“ von Marion Steinfellner ist 2016 in der Anthologie „Mein Weinviertel“ erschienen. Die Texte von Harald Friedl („Keine Ursache“) und Barbara Neuwirth („Grenzstein markieren) stammen aus der 2020 publizierten Anthologie „Grenzenlos?“ (beide Literaturedition NÖ, Hrsg. Wolfgang Kühn)

„Mein Weinviertel“ bietet einundzwanzig Perspektiven von „Hergezogenen“, „Weggezogenen“ und „Dagebliebenen“, die gemeinsam ein wunderbar abwechslungsreiches Panorama quer durch die Regionen und quer durch die Generationen ergeben, kongenial in Bild umgesetzt von Irena Raček, einer aus der ehemaligen Tschechoslowakei zugezogenen Weinviertler Künstlerin.

Die Anthologie „Grenzenlos?“, die 2020 anlässlich „25 Jahre EU-Beitritt Österreichs“ erschienen ist, gewährt Einblick in ein buntes Spektrum an essayistischen und literarischen Beiträgen zum Thema „Grenzenlos?“.

 

Donnerstag, 1. Juli 2021, 18.00, Rathaussaal Retz

Es lesen: Barbara Neuwirth, Harald Friedl, Marion Steinfellner

Musikalische Umrahmung: Heidelinde Gratzl

 

Beschränkte Platzanzahl! Anmeldung erforderlich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte beachten Sie die derzeit geltenden Corona-Bestimmungen (Maske, 3G-Regel, Abstandhalten).

 Es wird darauf hingewiesen, dass bei der Veranstaltung Fotos gemacht und zum Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit sowie der Dokumentation verwendet werden.