Es lesen: Xaver Bayer, Sanda Gugić und Ana Marwan 

Im Jahr 2020 wurde die Europäische Union auf eine harte Probe gestellt. Aus Angst vor der Ausbreitung eines tödlichen Virus gingen vielerorts zum Schutz des eigenen Landes die Grenzbalken runter. Der März 2020 wird als jener Monat in die Geschichte eingehen, in dem Europa seine Landesgrenzen vollständig zurückbekommen hat, in dem die erträumte Einheit zumindest vorübergehend wie ein Kartenhaus in sich zusammengefallen ist.

Die jüngste Anthologie der Literaturedition Niederösterreich versammelt unter dem Titel Grenzenlos? eine breite Vielfalt an essayistischen und literarischen Beiträgen zum Thema.

Moderation: Wolfgang Kühn (Herausgeber)

Projektionen: Matthias Mollner

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Literaturhaus Wien statt. Der Livestream kann über die Homepage des Literaturhauses Wien verfolgt werden.